Der mächtigste Diät-Tipp aller Zeiten!

Heute präsentiere ich euch den mächtigsten Diät Trick aller Zeiten. Viele Diät-Tipps sind zwar gut gemeint, aber es mangelt an der konkreten Umsetzung. 

Letztendlich entscheiden die täglich aufgenommenen Kalorien, ob eine Diät zum scheitern verurteilt ist oder nicht. Man kann den Verlauf einer Diät erzwingen und gegen seien Gewohnheiten ankämpfen – das ist definitv ein schwieriger Weg. Gewohnheiten lassen sich nicht so einfach verändern.

Wer beispielsweise auf dem Weg zur Küche intuitiv in den Kühlschrank guckt, ist geneigt sich schnell etwas hinter die Kiemen zu schieben, obwohl man eigentlich nur etwas trinken wollte. Das sind unnötige Kalorien, die man problemlos einsparen könnte.

Diese Gewohnheit lässt sich sehr einfach auf ein Minimum reduzieren, deshalb ist dieser Tipp extrem mächtig und wird häufig unterschätzt. Dieser Tipp kann bis zu 500 Kalorien und mehr, täglich einsparen, obwohl man eigentlich nichts macht.

Kontaktiere mich – Erzähl mir deine Geschichte Falls ich deine Frage nicht beantworten konnte, etwas falsch ist, oder wenn man mir was schreiben oder fragen möchte Marius Renz

Es erfordert zu beginn jedoch etwas Denk-Aufwand:
Erstelle eine kleine Liste, wo du dich die meiste Zeit am Tag über aufhältst.

Eine Liste für den mächtigsten Diät-Tipp, ,man zeichnet seine häufigsten Aufenthaltsorte auf, über die mana die meiste Zeit am Tag verbringt.

Nun ist es wichtig sich diese neue Gewohnheit anzutrainieren. Das ist schwierig, aber nicht unmachbar. Sobald man sich daran gewöhnt hat – spart man am fließenden Band Kalorien, über Tage, Wochen Monate und Jahre. Man wird sich fitter, wacher und belastbarer fühlen.

Bitte macht nicht den unterschätzt diesen Diät-Tipp nicht, so unspektakulär er auch klingen mag.

Man muss immer Trinkwasser griffbereit haben.

Die Revolution steckt im Wort griffbereit. Wer sich beispielsweise die meiste Zeit über am PC aufhält, sollte immer 1-2 Liter Wasser in unmittelbarer Nähe griffbereit haben. Schlanke Menschen machen das bereits intuitiv richtig!

Die neue Gewohnheit kann deshalb so aussehen. Beim morgendlichen zur Arbeit fahren wird täglich 1 Liter Wasser mit ins Auto genommen.

An seinen Arbeitsplatz wird immer zu beginn eine Flasche Wasser aufgestellt.

Wer es schafft sich diese Gewohnheit anzutrainieren, wird sehr schnell schlechte Gewohnheiten abtrainieren, die zum Naschen verleiten. Noch wichtiger ist der gesundheitliche Aspekt. Man kann sich dadurch besser konzentrieren, puscht seinen Stoffwechsel und hat über den ganzen Tag verteilt mehr Leistung. Das hängt mit der Verdauung zusammen. Ständiges in sich Hineinfuttern ist sehr anstengend für den Darm. Der Verdauungsprozess raubt dem Gehirn das Blut, und Müdigkeit setzt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.